Logo_Lutherdekade

Auf der Sommersynode in Mehrhoog wurde das Programm zum Reformationsjubiläum im Kirchenkreis vorgestellt

Konzerte, Gottesdienste, Vorträge, ein Kreiskirchentag und viele weitere Sonderveranstaltungen sind geplant

Am 31. Oktober 2016 ist der Startschuss für das Reformationsjubiläum bundesweit, aber auch konkret im Kirchenkreis Wesel. Es beginnt in Wesel mit einem zentralen Auftaktgottesdienst um 19 Uhr im Saal des Lutherhaus. Das Thema des Gottesdienstes ist das Motto des Reformationsjubiläumsjahres in der Evangelische Kirche im Rheinland: „Ich bin vergnügt, erlöst, befreit!“ Als Prediger hat Prof. Harald Schroeter-Wittke aus Paderborn zugesagt.

Von da an wird in den kommenden Monaten bis zum abschließenden Höhe- und Endpunkt am 31.10.2017, dem 500. Jahrestag der Reformation, von den verschiedenen Gemeinden des Kirchenkreises ein umfangreiches Programm ausgerichtet. Alle Veranstaltungen sollen dazu dienen, dass das Erbe der Reformation für die Gegenwart fruchtbar gemacht wird. Die Gemeinden haben schwerpunktmäßig je nach Region in bestimmten Monaten Veranstaltungen organisiert, die sich an alle richten, die im Gebiet des Kirchenkreises und darüberhinaus leben. Menschen aller Konfessionen und Religionen sind herzlich eingeladen!

Der Kreiskirchentag vom 30.6.-2.7. 2017 lädt alle Gemeinden nach Wesel in und um den Willibrordi-Dom ein, um dort gemeinsam zu feiern und mit vielen Facetten das Evangelisch-Sein, das seinen Ursprung in der Reformation hat, zu leben und zu präsentieren.